Mecklenburger Tracht

Die traditionelle Mecklenburger Tracht hat Esther John modern interpretiert.

Mit diesem neuen Design ist sie nicht nur zu historischen Anlässen, sondern auch als Tribut an unser Land im beruflichen Alltag oder in der Freizeit tragbar.

Die extra gewebten Farbtöne, dunkelblau für das Wasser, hellblau für den Himmel, sollen unser Land wiederspiegeln. Diese Farbtöne sind allerdings kein Muß. Wir haben auch Kunden, die das Design in anderen Farbtönen wünschen, z.B. in Grautönen.

So kann neben dem ursprünglich vorgesehenen gelben Futterstoff ( in Anlehnung an die Rapsfelder), mit eingewebtem Stierkopf, ebenso ein weinrotes oder blaues, ebenfalls mit dem eingewebtem Landeszeichen des Stieres, gewählt werden.

Die Herrenwesten haben den ursprünglichen „Schwalbenschwanz“ hinten, eine kleine Verlängerung des Westenrückens, behalten. Alte Motive mit Handstick sind durch gestickte Linien erstetzt. Sie symbolisieren die Wellen des Wassers.

Die silbern gehaltenen Metallknöpfe haben wir mit dem Mecklenburger Stierkopf giessen lassen.

Bei diesen können drei Variationen gewählt werden: Flaches, modernes Design, gewölbte Halbrundforum, oder Reliefknöpfe.

Die Knöpfe, mit normaler Knopfgröße, wie auch Manschettenknöpfe, sind neben anderen Accessoires ebenfalls im Atelier erhältlich.

Bei Herren sind Sakko, Weste und Hose vorgesehen.

Bei Damen sind Blazer, Gehrock, Weste, Rock lang und kurz, in unserem Programm.

Andere Kleidungsformen sind durchaus möglich, wir fertigen diese ganz nach Ihren Wünschen.

Solch eine Kombination beginnt bei 1.900 €. Es ist reine handwerkliche Maßarbeit in unserem Atelier. Dazu sind Anproben notwendig.

Mehr Informationen zu dieser besonderen Kleidung erhalten Sie von Frau John.